Traurednerin         Petra Wolge  
 
  Persönlich Transparent Humorvoll

Trennungs- oder Scheidungsritual

Es gibt fast nichts Traurigeres, als wenn eine große Liebe zerbricht. Ein auf und ab der Gefühle beginnt und dabei entstehen viel Schmerz und Verletzungen. Wir überfordern die Liebe, wenn wir verlangen, dass sie ein Leben lang währt. Bei manchen Paaren ist das so, bei manchen Paaren eben nicht. Wer sich mit alten Kirchenbüchern beschäftigt hat, weiß das frühere Paare nicht davon aus gegangen sind, die nächsten 50 Jahre mit diesem einen Menschen zu verbringen. Meistens ist ein Partner deutlich früher verstorben.

Während eine Hochzeit groß gefeiert und zelebriert wird, findet die endgültige Trennung eines Paares allein in einem düsteren Gerichtssaal statt. Und danach? Hier kann das Ritual stehen.



Worum geht es:

  • Kurz innehalten und sich zu erinnern, wie viel Freude man trotz allem auch zusammen hatte.
  • Sich zu verzeihen, so gut es eben möglich ist, auch wenn es sehr, sehr schwerfällt. 
  • Die Versprechen auflösen, die man sich gegeben hat und die Ringe zurückgeben.
  • Den Kindern versprechen das man immer noch Vater und Mutter ist.

Schön wäre wenn beide dabei sind, aber das geht nicht immer.

Auch hier gilt: Nicht alle haben das Bedürfnis nach solch einem Ritual. Aber wenn das Bedürfnis da ist, stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

 
 
 
 
E-Mail
Infos
Instagram